Logo Hannoversche Werkstätten
Hintergrund wählen: schwarzer Hintergrund weisser Hintergrund

Kooperation mit dem LandesSportBund Niedersachsen

Den Vertrag unterzeichneten Vera Neugebauer, Geschäftsführerin Hannoversche Werkstätten und Reinhard Rawe, Vorstandsvorsitzender LandesSportBund Niedersachsen. Foto: LSB

Werkstätten für Menschen mit Behinderung suchen zunehmend inklusive Arbeitsangebote, die nah am allgemeinen Arbeitsmarkt angesiedelt sind. Für einige dieser Arbeitsplätze wurde jetzt eine Vereinbarung zwischen der Hannoversche Werkstätten gem. GmbH und dem LandesSportBund Niedersachsen geschlossen.

Mit der Kooperation mit dem LandesSportBund gibt es ab sofort zwei neue dieser begegnungsfördernden Arbeitsplätze. Die Mitarbeitenden der Hannoverschen Werkstätten werden in der Gastronomie der Akademie des Sports zunächst für unterstützende Tätigkeiten in der Vor- und Zubereitung der Speisen sowie dem Spülen von Geschirr eingesetzt. Nach einer angemessenen Einarbeitung sollen sie auch im Servicebereich eingesetzt werden.

Reinhard Rawe, Vorstandvorsitzender des LandesSportBunds und Vera Neugebauer, Geschäftsführerin der Hannoverschen Werkstätten unterzeichneten die Kooperationspapiere.

„Für uns ist diese Zusammenarbeit ein ganz wichtiger Schritt. Als Landesvertreter des Sports gibt der LandesSportBund ein wichtiges Zeichen mit der Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung auf Arbeitsplätzen im allgemeinen Arbeitsmarkt. Nur durch den Zuspruch von Unternehmen wird es möglich sein, unseren Mitarbeitenden die bestmöglichen Chancen auf eine berufliche Rehabilitation zu bieten“, freut sich Vera Neugebauer.

Insgesamt wird es sechs Arbeitsplätze der Hannoverschen Werkstätten in der Gastronomie der Akademie des Sports geben. Die übrigen vier Stellen werden demnächst besetzt.

Logo LAG WfbMLogo: Der ParitätischeLogo  Mosaik inklusiv lebenLogo Special OlympicsLogo: Freiwilligenzentrum HannoverLogo: Kaffee Anna LeineLogo: Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen