Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w/d) im Bereich Fachdienst betriebliche Inklusion

Stellenbezeichnung:

33-2024 Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w/d) im Bereich Fachdienst betriebliche Inklusion

Arbeitsort: Hannover

Stellenbeschreibung:

  • Eigenverantwortliche Begleitung und Qualifizierung von Werkstatt-beschäftigten oder Teilhabeberechtigten im Bereich betriebsintegrierter Arbeitsplätze
  • Betreuung der Werkstattbeschäftigten während einer Arbeitserprobung/ Praktika und ggf. beim anschließenden Übergang in ausgelagerte betriebsintegrierte Arbeitsplätze für den Arbeitsbereich
  • Unterstützung beim Übergang in Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse des allgemeinen Arbeitsmarktes
  • Job Coaching in Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachdienst (IFD)
  • Assistenz durch Fachleistungsstunden im Rahmen des Budget für Arbeit
  • Dokumentation, Planung sowie Umsetzung von Maßnahmen und Zielen im Rahmen von B.E.Ni
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen und weiteren Ansprechpartner*innen

Qualifikationen:

  • Abgeschlossene handwerkliche Berufsausbildung oder gleichwertiger Bildungsstand
  • Qualifizierung zur geprüften Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (gFAB) oder sonderpädagogische Zusatzqualifikation (SPZ) bzw. die Bereitschaft die gFAB/SPZ Qualifizierung berufsbegleitend zu erwerben
  • Jobcoaching Ausbildung wünschenswert
  • Erfahrung in der Qualifizierung von Menschen mit Behinderung
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Soziale Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • Flexibilität
  • Führerschein Klasse B

Leistungen:

  • Ein abwechslungsreicher und flexibler Arbeitsplatz in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Hannover
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Individuelle, bedarfsgerechte Fortbildungsmöglichkeiten
  • Radleasing
  • Die Mitgliedschaft in einem Firmenfitnessangebot
  • Kostenlose Beratungsmöglichkeit durch das Diakonische Werk Hannover
  • Tarifliche Vergütung inkl. Sonderzahlungen

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit sachlichem Grund gem. §14 Abs.1, Nr.3 TzBfG als Vertretung befristet zu besetzen. Ihre Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden bei einer Vergütung gemäß HTV/TVöD SuE - Eingruppierung abhängig von der persönlichen Qualifikation.

Schwerbehinderte bzw. gleichgestellte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Es wird empfohlen, eine Behinderung/ Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Torben Preuß unter der Tel. (0163) 6530531 und unter torben.preuss@hw-hannover.de zur Verfügung.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 33-2024 an. Bitte senden Sie außerdem alle Dateien als PDF und im besten Fall in einem Dokument an bewerbung@hw-hannover.de.

Für die Einstellung ist ein erweitertes Führungszeugnis notwendig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Vergütung: HTV/TVöD SuE - Eingruppierung abhängig von der persönlichen Qualifikation

Kontakt:

Hannoversche Werkstätten gem. GmbH
Personalabteilung
Thurnithistr. 1
30519 Hannover

Stand: 08.07.2024

Jetzt bewerben
Aufnahme